In den letzten Wochen kamen immer wieder Kunden auf uns zu, welche Probleme beim Update auf Windows 8.1 haben. Ob nun das Update unter Windows 8 gar nicht angezeigt wird oder sich die Frage stellt, von welchem Betriebssystem man ein Inplace-Upgrade kann und bei welchem man eine Neuinstallation durchführen muss. Der Unterschied liegt hierbei darin, dass man bei einem Inplace-Update automisch seine persönlichen Daten behält und bei der Neuinstallation das System formatiert wird und die Daten vorher gesichert werden müssen. Prinzipiell ist jedoch bei einem derartigen Systemeingriff immer eine vorherige Datensicherung zu empfehlen.

Windows-8-1-Alle-Infos-zum-grossen-Windows-8-Update-1024x576-c0d880ac3ae0828d

Voraussetzungen für Windows 8.1

Um Windows 8.1 überhaupt auf einem System installieren zu können, muss dieses gewisse Voraussetzungen erfüllen. Hardwaremäßig sollte das System über folgendes verfügen:

  • Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit Unterstützung für PAE, NX und SSE2
  • RAM: 1 GB (32-Bit) oder 2 GB (64-Bit)
  • Festplattenspeicher: 16 GB (32-Bit) oder 20 GB (64-Bit)
  • Grafikkarte: Microsoft DirectX 9-Grafikkarte mit WDDM-Treiber

Weitere Informationen hierzu befinden sich unter [1]. Eine weitere Möglichkeit, zu überprüfen, ob die Hardware Windows 8.1 unterstützt, ist der Upgrade Assistent, der unter [2] als Download zur Verfügung steht.

Vorbereitung

Zuerst einmal ist es immer sinnvoll eine Datensicherung durchzuführen, bevor man ein neues Betriebssystem installiert. Sollte es sich beim aktuellen System um Windows Vista, XP oder niedriger handeln, ist eine Sicherung zwingend erforderlich. Auch bei einem Update werden nur die Daten und nicht die Programme beibehalten.

Weiterhin benötigt man eine passende Version (32- oder 64-Bit) von Windows 8.1 entweder als DVD oder als ISO, welche man dann mit Hilfe eines USB-Sticks oder einer DVD installiert. Eine Installation über die Windowsoberfläche ist teilweise auch möglich, auf die einzelnen Unterschiede komme ich weiter unten. Sollte es sich beim aktuellen Betriebssystem um Windows 8 oder Windows 8.1 Preview handeln, ist auch ein Update über den Windows Store möglich, hierzu komme ich ebenfalls noch später.

Installation

Wie man schon gut aus dem bisherigen Artikel entnehmen kann, ist die Art der Installation davon abhängig, welches Betriebssystem man aktuell verwendet. Aus diesem Grund muss ich meine Erläuterungen an einem gewissen Punkt systemspezifisch eingrenzen, versuche diese aber so lange wie möglich allgemein zu halten.

Installationsart

Zunächst einmal gibt es unterschiedliche Installationsarten für Windows 8.1. Diese drei Möglichkeiten möchte ich nun kurz erläutern.

Neuinstallation

Sollte man Windows 8.1 über eine ISO-Datei oder eine DVD aus dem Handel installieren, indem man hiervon startet, ist es irrelevant, welches Betriebssystem aktuell installiert ist. Nach einer Datensicherung und einer Kompatibilitätsprüfung wird Windows auf dem System installiert und löscht dabei alle Dateien. Wie man hierbei am besten vorgeht, ist unter [3] gut erklärt.

Upgrade

Ein Upgrade des Betriebssystems funktioniert am Besten über den Windows Upgrade-Assistenten, welchen man unter [2] herunterladen kann. Nach dem Download übernimmt dieser Assistent sämtliche Schritte zur Installation von Windows 8.1. Hierbei wird eine Kompatibilitätsprüfung durchgeführt, man hat die Möglichkeit seine persönlichen Daten zu sichern und schließlich die Möglichkeit der Installation über eine vorhandene Datei oder den Erwerb einer Windows 8.1 Version. Installierte Programme sind nach einem Upgrade nicht mehr vorhanden, Weitere Informationen hierzu gibt es unter [3].

Update

Diese Installationsvariante von Windows 8.1 funktioniert über den Microsoft Windows Store. Das Update auf Windows 8.1 sollte dort direkt auf der Startseite des Stores als Update verfügbar sein. Grundvoraussetzung hierfür ist jedoch, dass man alle notwendigen Microsoft Windows Updates bereits installiert hat. Dies kann man unter den PC-Einstellungen unter Updates prüfen. Außerdem muss man mit einem Microsoft-Konto am PC angemeldet sein, um Windows 8.1 herunterzuladen. Nach der Update-Installation sind hierbei sowohl die Daten, als auch die installierten Programme des vorher vorhandenen Windows 8 noch verfügbar. Handelt es sich bei dem aktuellen Betriebssystem um Windows 8.1 Preview können nur die persönlichen Daten behalten werden. Weitere Informationen hierzu findet man für Windows 8.1 unter [5] und für Windows 8.1 Preview unter [6].

Betriebssystem

Windows Vista, Windows XP und niedriger, nicht Microsoft Betriebssystem (z.B. Linux):

Arbeitet man mit einem dieser Betriebssysteme kommt man um eine Neuinstallation von Windows 8.1 nicht herum. Dies führt man am besten mit einer DVD aus dem Handel oder einer selbsterstellten DVD beziehungsweise USB-Stick mit Hilfe einer ISO durch.

Weitere Informationen hierzu gibt es unter [3].

Windows 7:

Bei diesem Betriebssystem gibt es mehrere Möglichkeiten auf Windows 8.1 umzusteigen:

  • Neuinstallation wie oben beschrieben
  • Upgrade mit Hilfe des Upgrade-Assistenten (nicht über ISO oder DVD)

Weitere Informationen hierzu gibt es unter [4].

Windows 8:

Bei diesem Betriebssystem gibt es mehrere Möglichkeiten auf Windows 8.1 umzusteigen:

  • Neuinstallation wie oben beschrieben (möglich)
  • Update über den Windows Store (empfohlen)

Weitere Informationen hierzu gibt es unter [5].

Windows 8.1 Preview:

Prinzipiell sollte man hier beachten, dass die Lizenz für die Windows 8.1 Preview nur bis Januar 2014 läuft und man somit spätestens dann auf Windows 8.1 oder ein anderes Betriebssystem umsteigen sollte.

Bei diesem Betriebssystem gibt es mehrere Möglichkeiten auf Windows 8.1 umzusteigen:

  • Neuinstallation wie oben beschrieben (möglich)
  • Update über den Windows Store (empfohlen)
    • Die Aktivierung der Windows 8.1 Versions funktioniert jedoch nur, wenn man auch eine Lizenz für eine Windows 8.1 Professional Version besitzt. Ansonsten führt an einer Neuinstallation kein Weg vorbei.

Weitere Informationen hierzu gibt es unter [6].

[1] http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/system-requirements [2] http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/upgrade-assistant-download-online-faq [3] http://windows.microsoft.com/de-ch/windows-8/upgrade-from-windows-vista-xp-tutorial [4] http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/upgrade-from-windows-7-tutorial [5] http://windows.microsoft.com/de-ch/windows-8/update-from-windows-8-tutorial [6] http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/update-from-preview