Exchange Server 2013/2016 Windows Server Backup BASIC Troubleshooting

Viele Nutzer treffen auf folgendes Problem: Nach der Ausführung eines Backups des Exchange Servers mit Hilfe von Windows Server Backup zeigt der Exchange die Backups nicht an, wenn der Befehl

Get-MailboxDatabase | fl *backup*

ausgeführt wird.

Backup Wizard

Backup Windows Server

Das sieht dann wie folgt aus:

After Backup

Ich werde nun die einzelnen Punkte ansprechen, mit denen man dieses Verhalten vermeiden kann, so dass auch die Logs des Exchange korrekt abgeschnitten werden.

Vorab sollte man Backups nur auf aktiven Exchange Datenbanken ausüben, da laut Microsoft ein VSS Backup nur aktive Kopien unterstützt. Mit folgendem Befehl werden alle aktiven Datenbanken der betroffenen DAG angezeigt:

Get-MailboxDatabaseCopyStatus * -Active | Select Name

active

Einer der ersten Punkte, die man sofort im Internet überall entdeckt, ist das VSS Full Backup. Hier muss unter den erweiterten Einstellungen während des Windows Server Backup unter den VSS Settings „VSS full Backup“ ausgewählt werden. Standardmäßig ist dies nicht der Fall. Exchange erkennt auch nur dieses Backup, ansonsten wird das Backup nicht angezeigt:

vssfull

Zu beachten ist auch, dass alle Laufwerke auf denen sich Datenbanken und Log Dateien befinden, vollständig gesichert werden müssen. Ansonsten erkennt der Exchange dies nicht als Backup an. Man kann also nicht nur die Ordner auswählen, in denen die Datenbanken gespeichert sind.

Der Microsoft Exchange Replication und Information Store Service (msexchangerepl.exe und store.exe) müssen beide auf dem betroffenen Exchange Server laufen. Diese werden von dem VSS Plugin Microsoft Exchange Writer benötigt, der das Backup realisiert. Mit dem Befehl

Vssadmin list writers

Kann der Status des Writers abgerufen werden. Unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\ExchangeServer\v15\Replay\Parameters

Muss der DWORD Wert EnableVSSWriter mit einem Wert 1 (nicht 0) eingetragen werden.

Hiernach muss der Microsoft Exchange Replication Service neugestart werden.

vsswriterdanach

Das Wichtigste ist, dass die Exchange Transaction Logs abgeschnitten werden. Diese werden für eine Wiederherstellung der Datenbank benötigt und sollten nach einem Update nicht mehr vorhanden sein, da sich diese bereits in dem Backup befinden. Unter dem Pfad:

C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\Mailbox\*MailboxDatabaseName*

können Sie dies überprüfen.

Hiernach sollten Sie das Backup in der Exchange PowerShell sehen können. Nicht zu vergessen ist der Parameter –Status, da ansonsten die Werte nicht angezeigt werden.

backupend

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *