SQL Server 2012 Datenbankmigration mit dem Copy Database Wizard

Das Verschieben von Produktivdatenbanken ist ein Szenario, auf welches man gut und gerne verzichten könnte. Es wird immer überschattet von der Sorge über potenzielle Ausfallzeiten oder Datenverlust. Aber was muss, das muss – und ab SQL Server 2012 kann man diese kritische Aufgabe nun auch ruhigen Gewissens dem integrierten Copy Database Wizard anvertrauen.

Read More …

DPM SQL Recovery point creation failure 0x80990D11 Fix

Vor kurzem mussten wir bei unserem DPM feststellen, dass bezüglich unser zu sichernden SQL-Server zuhauf der etwas gängigere, kritische Fehler „Recovery point creation failure“ auftrat (s. Abb. 1). Ein Blick diesbezüglich in den Monitoring Bereich konfrontierte uns dann bei den fehlgeschlagenen Jobs auch direkt mit mehreren Fehlermeldungen folgenden oder ähnlichen Wortlautes:

Type: Recovery point
Status: Failed
Description: DPM tried to do a SQL log backup, either as part of a backup job or a recovery to latest point in time job. The SQL log backup job has detected a discontinuity in the SQL log chain for  SQL Server 2012 database SERVER\INSTANCE since the last backup. All incremental backup jobs will fail until an express full backup runs. (ID 30140 Details: Internal error code: 0x80990D11)

Read More …

SQL 2008: Sprechen Sie Kerberos?

Dieser Artikel gilt für:
  • Windows Server 2008 / Server 2008 R2 und Microsoft SQL Server 2005, 2008 und 2008 R2

Für viele Server-Dienste ist Kerberos essentiell. Doch gerade die oft unkomplizierte Fallbacklösung NTLM ist ein Grund dafür, dass man viel zu selten überprüft, ob alle Dienste mit Kerberos klar kommen. Dieser kleine Tipp soll zeigen, wie man die Funktion von Kerberos für den Microsoft SQL Server leicht überwachen kann und gleichzeitig den Auftakt bilden für eine kleine Serie, in der ich in unregelmäßigen Abständen kleine Tipps rund um den Microsoft SQL Server vorstellen möchte.

Read More …