In meinen letzten Blogeinträgen ([1], [2], [3]) habe ich mich mit Hyper-V und der PowerShell beschäftigt. In einem größeren Szenario, mit vielen Snapshots und vielen Benutzern, die oft auf einen beliebigen Snapshot zurück setzen wollen, ist ein Skript, in dem man Parameter ändern muss, nicht sehr praktikabel. Im Folgenden stelle ich eine Möglichkeit vor, über einen Link auf dem Desktop ein PowerShell-Skript zu starten, das dann alle verfügbaren Snapshots anzeigt und die Umgebung auf den Ausgewählten Snapshot zurück setzt.

Das Szenario

Wir haben einen Server 2012 mit der Hyper-V Rolle. Auf diesem Server haben wir eine Umgebung mit mehreren Snapshots. Von jedem virtualisierten Server / Client existieren zusammengehörige Snapshots, die alle den gleichen Namen haben. Hier zum Beispiel Snapshot1 - ready2Go, Snapshot2 - updated-01-03-13, ... Unsere Umgebung besteht aus mehreren Servern und Clients. Der DomainController der Umgebung heißt DC01.

Das Ziel

Auf dem Desktop soll eine Verknüpfung liegen, die per Doppelklick das gewünschte Skript mit administrativen Berechtigungen ausführt und uns alle verfügbaren Snapshots anzeigt. Wird hier ein Snapshot ausgewählt und mit OK bestätigt, wir das System auf den Snapshot zurück gesetzt.

Die Snapshot-Auswahl

Eine Liste aller Verfügbaren Snapshots bekommt man über den Befehl Get-VMSnapshot -VMName DC01. Wir verwenden hier die Snapshots des DomainControllers DC01, da er zwingend an diesem Punkt gesichert sein muss, da es sonst zu Inkonsistenten im Active-Directory kommen kann. Damit man nun die Snapshots auswählen kann, erstellen wir uns mit einigen Elementen, die ich in [4] vorgestellt habe ein kleines Fenster mit einem DropDown-Menü. Hier der Quelltext dazu:

$objForm = New-Object System.Windows.Forms.Form
$objForm.Text = "Wähle Snapshot"
$objForm.Size = New-Object System.Drawing.Size(400,150)
$objForm.StartPosition = "CenterScreen"
$objForm.KeyPreview = $True
$objForm.Add_KeyDown({if ($_.KeyCode -eq "Enter"){$objForm.Close()}})

$OKButton = New-Object System.Windows.Forms.Button
$OKButton.Location = New-Object System.Drawing.Size(120,80)
$OKButton.Size = New-Object System.Drawing.Size(75,25)
$OKButton.Text = "OK"
$OKButton.Add_Click({$x=$objTextBox.Text;$objForm.Close()})
$objForm.Controls.Add($OKButton)

$Label = New-Object System.Windows.Forms.Label
$Label.Location = New-Object System.Drawing.Size(10,20)
$Label.Size = New-Object System.Drawing.Size(100,20)
$Label.Text = "Snapshot:"
$objForm.Controls.Add($Label)

$dropdown = New-Object System.Windows.Forms.ComboBox
$dropdown.Location = New-Object System.Drawing.Size(110,20)
$dropdown.Size = New-Object System.Drawing.Size(220,20)
$objForm.Controls.Add($dropdown)

foreach ($snapshot in Get-VMSnapshot -VMName DC01) {
$dropdown.Items.add($snapshot.name)
}

Wie auch in [4] müssen die Module System.Drawing und System.Windows.Forms geladen werden.

Der Befehl foreach ($snapshot in Get-VMSnapshot -VMName DC01) nimmt jeden Snapshot aus der Auflistung und fügt ihn über $dropdown.Items.add($snapshot.name) in das Dropdown-Menü ein. Über $dropdown.SelectedItem haben wir dann Zugriff auf den ausgewählten Snapshot. Nun kann man leicht über die in [1] vorgestellten Befehle den Snapshot auf allen Maschinen laden und die Maschinen in der richtigen Reihenfolge starten.

Der Desktop-Link

Will man nun noch einen Link auf dem Desktop, der das Skript direkt als Administrator ausführt, muss man folgendes tun:

  • Rechtsklick auf den Desktop -> New -> Shortcut
  • Als Ziel geben wir folgendes ein: C:WindowsSystem32WindowsPowerShellv1.0powershell.exe -Command "& PATH.ps1" Hier wird die Powershell aufgerufen und das Skript unter PATH ausgeführt.
  • In den Eigenschaften des Links unter Shortcut -> Advanced müssen wir noch den Haken bei Run as administrator setzen

[1] http://www.escde.net/2013/06/06/powershell-und-hyper-v-mit-server-2012

[2] http://www.escde.net/2012/10/15/verwaltung-einer-hyper-v-testumgebung-via-powershell-teil-2-snapshot-erstellen/

[3] http://www.escde.net/2012/10/01/verwaltung-einer-hyper-v-testumgebung-via-powershell-teil-1-reset/ [4] http://www.escde.net/2013/04/05/benutzerverwaltung-per-powershell-mit-gui/