In diesem Blogeintrag zeige ich euch eine Möglichkeit um eure SQL Site Database beispielsweise von einem SQL Server 2008 R2 SP1 auf einen SQL Server 2012 SP1 umzuziehen.

Das Szenario kann auch auf andere SQL Server Versionen angewendet werden. Gerade bei SQL Server 2014 sollte man hier vorsichtig sein, da dieser erst ab SCCM RU6 vollständig unterstützt wird. Beim Versuch des Restores einer Site Database auf einen SQL 2014 , kann es jedoch zu Fehlermeldungen bzgl. der Inkompatibilität der Version kommen.

Microsoft stellt hierfür einen Hotfix für SCCM 2012 SP1 und SCCM 2012R2 bereit [1].

Umgebung:

  • labsc.local                 SCCM 2012R2 (WS2012R2) Site Server
  • SCSQLServer:          SQL Server Instanz
  • CM_P01:                  SCCM Database

Vorbereitung:

Zunächst benötigen wir ein paar Informationen über unsere Datenbank, wie Version, Konfiguration und Service Packs. Diese werden wir uns als Erstes zusammensuchen. Dafür öffnen wir auf unserem zu migrierenden SQL Server das SQL Server Management Studio und überprüfen die Version mittels des folgenden Befehls:

Select @@version

DB Version

DB Version

Als Ausgabe erhalten wir die Version des SQL Servers und eine Zahl für die Edition und den Rollup-Stand. Unter [2] ist eine Liste der Versionsnummern zu den zugehörigen SQL Servern, inklusive Service Packs und Rollup-Stand vorhanden, über die wir unseren Versionsstand abgleichen können.

Im Anschluss lassen wir uns weitere Informationen über unseren Site Database Server ausgeben. Dafür geben wir folgenden Befehl in die Query ein:

select name, collation_name, user_access_desc, is_read_only, state_desc, is_trustworthy_on, is_broker_enabled,is_honor_broker_priority_on from sys.databases

collation

collation

Dadurch erhalten wir eine Ausgabe über alle Datenbanken mit den zugehörigen Werten, wie z.B. die Collation. In dem Bild können wir nun sehen, dass meine CM_P01 Datenbank die richtige Collation aufweist, welche für einen SCCM benötigt wird:

SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS

Bevor wir nun zum Sichern der Datenbank kommen, müssen wir zunächst die Site Components des SCCM stoppen.

Dafür navigieren wir auf unserem SCCM in der Kommandozeile zu dem Pfad unter welchem der Configuration Manager abgelegt ist. In diesem Fall

cd C:\Program Files\Microsoft Configuration manager\bin\x640000409

Und stoppen die Site Components mittels des folgenden Befehls:

Preinst.exe /Stopsite

stopsite

stopsite

Der Vorgang kann einige Minuten dauern. Unser Quellserver ist nun vorbereitet und die eigentliche Migration kann durchgeführt werden.

[1] https://support.microsoft.com/en-us/kb/3020755

[2] https://support.microsoft.com/en-us/kb/321185