Seit kurzer Zeit steht der Cloud-Dienst Azure Kubernetes Service (AKS) offiziell zur Verfügung. Bereitgestellt wird AKS in über zehn Azure-Regionen auf drei Kontinenten, darunter die beiden europäischen Azure-Destinationen North Europe und West Europe.

Der Azure Kubernetes Service (AKS) ist ein Container-Dienst, der die Bereitstellung, die Verwaltung und den Betrieb von Kubernetes als vollständig verwalteter Kubernetes-Container-Orchestrator-Service vereinfacht – und damit auch ohne Vorkenntnisse im Bereich Container-Orchestrierung genutzt werden kann. Darüber hinaus übernimmt der AKS die Betreuung laufender Vorgänge und Wartungsaufgaben, indem er Ressourcen ganz nach Bedarf bereitstellt, aktualisiert und skaliert, ohne die Anwendungen offline zu schalten.

Mit der offiziellen Verfügbarkeit wurde der AKS auch um eine Reihe neuer Funktionen erweitert. Dazu zählen u.a. eine rollenbasierte Zugriffskontrolle, die Integration mit Azure Active Directory sowie die Möglichkeit, Cluster in angepassten virtuellen Netzwerken bereitzustellen. Darüber hinaus können Cluster sowohl mit Open Source-Werkzeugen wie Terraform als auch mit den Resource Manager Templates von Microsoft Azure bereitgestellt werden.

Microsoft bietet verschiedene hilfreiche Ressourcen zum Azure Kubernetes Service und dem Einsatz von Containern an. Weitere Infos finden Sie hier.