Wenn Sie Windows 8.1 benutzen, kann es unter Umständen zu Problemen kommen, die dazu führen, dass Sie Ihren PC nicht mehr starten können. In diesem Fall benötigen Sie ein Wiederherstellungslaufwerk, um das System wieder in einen funktionsfähigen Zustand zu bringen.
Sollten Sie keinen Wiederherstellungsdatenträger zur Hand haben, empfiehlt es sich einen zu erstellen, bevor Probleme auftreten.
Windows 8.1 bietet eine einfache Möglichkeit ein Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen. Öffnen Sie dazu die Systemsteuerung und klicken Sie auf Wiederherstellung. Es öffnet sich ein Fenster mit den erweiterten Systemwiederherstellungstools.
Klicken Sie nun auf Wiederherstellungslaufwerk erstellen. Wenn Sie ein Update von Windows 8 auf Windows 8.1 durchgeführt haben, kann es sein, dass die Option „Kopieren Sie die Wiederherstellungspartition vom PC auf das Wiederherstellungslaufwerk“ deaktiviert ist. Die Ursache dafür ist, dass keine Wiederherstellungspartition auf dem PC registriert ist.
Der aktuelle Pfad für die Wiederherstellungspartition kann mit dem Befehl, REAGENTC /INFO überprüft werden.
Der Ort für das Wiederherstellungsimage ist leer und deshalb kann auch die Option für das Kopieren nicht ausgewählt werden. Bevor man den Pfad für das Wiederherstellungsimage setzen kann, ist noch etwas Vorarbeit notwendig. Damit ein Ordner als Wiederherstellungspartition registriert werden kann, muss er die INSTALL.WIM Datei enthalten. Diese Datei befindet sich auf Ihrem Installationsdatenträger und beinhaltet die zur Installation benötigten Dateien. Bei OEM Installationsdatenträgern sind zusätzliche Treiber und Software in der INSTALL.WIM Datei enthalten. Sollten es sich bei dem Installationsdatenträger um eine Upgrade Version handeln, beinhaltet er statt der INSTALL.WIM eine INSTALL.ESD Datei. Diese Datei eignet sich nicht für die Registrierung der Wiederherstellungspartition. Wenn die INSTALL.WIM Datei in den gewünschten Zielordner kopiert wurde, können wir den Ordner mit folgendem Befehl registrieren. Dazu öffnet man die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten (Rechtsklick auf Start-> Eingabeaufforderung (Administrator)). Anschließend führt man folgenden Befehl aus:
REAGENTC /SetOSImage /Path C:\Win81-Recovery\INSTALL.WIM /Index 1
Dabei ist „C:\Win81-Recovery\INSTALL.WIM“ der Pfad in den die INSTALL.WIM Datei kopiert wurde. Anschließend kann mit REAGENTC /INFO überprüft werden, ob der Wiederherstellungsordner nun registriert ist.
Jetzt ist es möglich das Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen. Die Option „Kopieren Sie die Wiederherstellungspartition vom PC auf das Wiederherstellungslaufwerk“ ist nun wieder aktiviert.