Azure VM-Replikation deaktivieren

Sie haben einen Hyper-V Server auf welchem VMs laufen, welche Sie in früheren Zeiten nach Azure repliziert haben. Diese Replikation besteht jedoch nicht mehr. Replikationsleichen sind in der Replikationsübersicht der jeweiligen virtuellen Maschine zu erkennen und es entstehen Nebeneffekte, dass Sie z.B. keine Änderungen an der Hard Drive vornehmen können.

MAPI over HTTP

Seit Exchange 2013 können sich Outlook-Clients über das Messaging Application Programming Interface (MAPI) over HTTP Protokoll mit dem Exchange Server verbinden. Zuvor wurde dafür Remote Procedure Call (RPC) over HTTP, auch Outlook Anywhere genannt, verwendet. Doch wozu ist ein neues Kommunikationsprotokoll nötig? Welche Systeme unterstützen es? Und wie kann man einen einzelnen Client auf RPC/HTTP zurückstellen?

Microsoft SQL Server 2017 – Neuerungen im Vergleich zur Vorversion 2016

Der Microsoft SQL Server ist im Vergleich zu den großen Konkurrenten, wie beispielsweise dem Oracle SQL Server noch eine recht junge Technologie. Aus diesem Grund entwickelt sich der Microsoft SQL Server schnell weiter. Dies geschieht durch das Hinzufügen oder Entfernen von neuen beziehungsweise alten Funktionen, sowie durch die Optimierung bereits vorhandener Funktionen.

Windows Server 2019 Preview

Ende dieses Jahres wird der Nachfolger des altbewährten Windows Servers 2016 von Microsoft veröffentlicht. Schon jetzt ist eine Preview der neuen Version verfügbar. Aus diesem Grund möchte ich im Folgenden auf die bisher bekannten Neuerungen der kommenden Version eingehen.

Gruppenrichtlinienverwaltung & unterschiedliche Windows Versionen

Für die meisten Administratoren ist die Verwaltung von Windows Maschinen mit Hilfe von Gruppenrichtlinien etwas Alltägliches. Die zentrale Verwaltung und Umsetzung von Unternehmensrichtlinien, sowie die Konfiguration spezifischer Einstellungen für einzelne Maschinen (oder eine Gruppe von Maschinen) sind ein großer Vorteil von Gruppenrichtlinien. Werden unterschiedliche Windows Versionen verwaltet, so gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten, auf die ich im Folgenden eingehen werde.

Master VHDX mit Hyper-V erstellen und verwenden

In diesem Blogeintrag geht es um die Erstellung von Master VHDX-Dateien über Hyper-V. Wer schon einmal ein paar VMs erstellt hat weiß, wie zeitintensiv die Erstellung oder das Klonen einer Maschine sein kann. Eine Master VHDX löst dieses Problem geschickt, da sie den Schritt der Installation des Betriebssystems überspringt.

Sicherheitslücke im Authentifizierungsprotokoll ermöglicht Remote Code Execution auf Servern bei Verwendung von RDP

Aufgrund einer Sicherheitslücke (CVE-2018-0886 [1]) im CredSSP-Protokoll (Credential Security Support Provider) werden ungepatchte Clients ab Mai daran gehindert, RDP-Verbindungen (Remote Desktop Protocol) zu Windows Servern aufzubauen. RDP ist das Protokoll, das für Remote Desktop Verbindungen verwendet wird, wobei CredSSP die Authentifizierung des Clients vornimmt.

Neue Microsoft Virtual Academy Kurse: PowerShell & Azure

Das ESCde veröffentlichte Ende Februar 4 neue Microsoft Virtual Academy Kurse zu den Themen "Einführung in PowerShell", "Azure Netzwerk Grundlagen", "Azure Security Center Grundlagen" und "Azure Website Grundlagen".

SharePoint - Send To

Um Dokumente zwischen verschiedenen Sites versenden zu können, benötigen wir zuerst den Content Organizer. Hierzu einfach unter Site Settings -> Site Actions -> Manage site features auswählen und den Content Organizer aktivieren. Nun sollten wir in der linken Leiste eine Drop Off Library vorfinden, die mit  den anderen Document Libraries erscheint.

Key Recovery Agent erstellen und Zertifikate wiederherstellen

Wer bereits innerhalb einer PKI gearbeitet hat, weiß wie wichtig ein Key Recovery Agent ist. Dieser Agent ist ein Administrator der für die Wiederherstellung von Zertifikaten zuständig ist. Dieser sollte vertrauenswürdig sein, da er mit sensiblen Daten arbeitet. Meist kann auch nur ein Domänenadmin einen Key Recovery Agent bestimmen.

In diesem Blogeintrag schauen wir uns zunächst an wie man einen Key Recovery Agent erstellt und bereiten im Anschluss die Schlüsselarchivierung vor. Im letzten Teil führen wir dann eine Schlüsselwiederherstellung durch.