In diesem Blogbeitrag befassen wir uns mit der Migration eines Domain Controllers von 2012 R2 auf 2016.
Da unsere Blogbeiträge bezüglich Migrationen dankend angenommen werden wollen wir diese weiterführen, um Unterschiede bzw. Konstanten bei einer Migration aufzuzeigen.

Blogserie “Migration eines Domain Controllers von 2012R2 auf 2016”:

  1. Vorbereitung

  2. Windows Server 2012 R2

  3. DNS-Rolle

  4. DHCP-Rolle

  5. FSMO-Rollen

  6. Herabstufen/Entfernen/Nachbereitung

Vorbereitung:

Für die bevorstehende Migration sind einige Vorbereitungen zu treffen.

1. Wir gehen auf den 2012 R2 DC und legen das Installationsmedium ein

2. Mit der Eingabeaufforderung navigieren wir zu dem eingelegten Medium:

D: Cd D:/ Support/adprep
01 cmd adprep.png

3. Um den existierenden Forest vorzubereiten, führen wir dort folgenden Befehl aus:

adprep /forestprep
02 cmd forestprep.png

Nach dem Bestätigen wird ein Wert angezeigt. Es handelt sich hierbei um den Wert 87, Denselben wie aus der Registry-Ausgabe in Abbildung 5.3.

4. Anschließend führen wir noch die Domänen Vorbereitung mit folgendem Befehl aus

Adprep /domainprep
03 cmd domainprep.png

5. Zuletzt versichern wir uns, ob die Schemaversion erhöht bzw. aktualisiert wurde.

  • Dazu gehen wir unter Rechtsklick auf Start > Ausführen > regedit

04 run_regedit.png
  • Dort navigieren wir zu dem Schlüssel:

    Computer\HKLM\System\CurrentControlSet\services\NTDS\Parameters
05 registry key parameters.jpg
  • Der Schlüssel Schema Version müsste auf einen Wert aktualisiert worden sein, der ebenfalls in der Eingabeaufforderung aus 3. angezeigt wird. In diesem Falle ist es der Wert 87.

Falls der Wert übereinstimmt, sind wir an dieser Stelle mit den Vorbereitungen fertig. Nun können wir einen neuen 2016 Server aufsetzen. Auf diesem werden wir im nächsten Teil der Blogeintragsreihe die AD DS Rolle installieren.


UNSERE NÄCHSTEN SCHULUNGEN