Posts getaggt mit Exchange
Microsoft Exchange – Universelle Linked Mailboxes Migration: So gelingt der Umzug in die Ressourcendomäne

In diesem Blogeintrag erfahren Sie, was eine Ressourcendomäne ist, wie Sie diese aufbauen und darin Microsoft Exchange mit Linked Mailboxes konfigurieren können. Außerdem erlernen Sie eine universelle Methode, mit der Postfächer von jeder Exchange Version mit einem Export in .pst Dateien über PowerShell in eine bestehende Exchange Umgebung migriert werden können.

Weiterlesen
Kontaktinformationen in Exchange

Häufig kommen Kunden auf uns zu und möchten wissen, wie ihre User eigenständig Konto- bzw. Kontaktinformationen wie die Adresse des Büros oder die aktuelle Telefonnummer in Outlook hinterlegen können.
Leider können wir in diesen Fällen keine vollständig zufriedenstellende Antwort geben. Microsoft hat diese Funktion nämlich nicht in Outlook integriert. Änderungen an Kontoinformationen können ausschließlich online getätigt werden, was uns auch so in Outlook angezeigt wird.

Je nachdem, ob wir eine reguläre Exchange-Umgebung oder Exchange Online verwenden unterscheiden sich hier die URLs für den Web-Zugriff

Weiterlesen
IMAP Lesebestätigung Exchange 2013

In Exchange 2010 gab es folgenden Bug: Exchange Postfächer, welche per IMAP eingebunden werden, verschicken bei erhaltenen Emails mit Lesebestätigungsanforderungen folgende E-Mail, wenn die E-Mail in einen persönlichen Ordner (.pst) verschoben wird...

Weiterlesen
Exchange 2013 - Verschieben des Speicherortes der Log-Dateien

Den Speicherort für die Log-Dateien auf eine andere Partition oder gar eine andere Festplatte auszulagern wird unter Exchange – und Datenbankadministratoren seit jeher als gute Praxis angesehen. Nicht nur, dass man wertvollen Speicherplatz auf der Systempartition bzw. Festplatte einspart - auch fördert das ständige Schreiben, Überschreiben und Neuanlegen der vielen Log-Dateien die Speicherfragmentierung, was zu Geschwindigkeitsverlusten führt und insbesondere auf der Festplatte, auf der sich das Betriebssystem befindet, unerwünscht ist.

Weiterlesen
Neuheiten bei Exchange 2016

Da vor Kurzem das neue Exchange 2016 [1] von Microsoft veröffentlicht wurde, gehe ich in diesem Artikel kurz auf die Neuerungen und Änderungen im Vergleich zu den Vorgängern, insbesondere Exchange 2013, ein.

Die wichtigsten Änderungen im Vergleich zu den Vorgängerversionen sind die Folgenden:

  • Reduktion der Serverrollen
  • Architektonische Verbesserungen
  • Systemanforderungen
Weiterlesen
Deaktivieren der Archivierung von Kalendereinträgen und Aufgaben unter Exchange

In Benutzung ist ein Exchange 2013-Server mit vielen verschiedenen Clients. Auf diesem Server unterstützt die Messaging-Datensatzverwaltung (Messaging Records Management, MRM) das Archivieren von E-Mails, d.h. Mails sollen nach einer gewissen Zeit archiviert werden. Mehr zu Aufbewahrungsrichtlinien bei Exchange 2013 unter [1]. Erwartet wird nun, dass nur die E-Mails aller Benutzer in das Archivpostfach verschoben werden. Es fällt aber auf, dass bei allen Benutzern neben den E-Mails auch die Kalendereinträge und Aufgaben in diesem Postfach aufbewahrt werden.

Dieses Verhalten würde man gerne für alle Benutzer deaktivieren.

Weiterlesen
Exchange 2013: Throttling-Policies

In Microsoft Exchange 2013 sind wie in der Vorgängerversion wieder Einschränkungseinstellungen bzw. Throttling Policies zu finden, die eine Möglichkeit bieten, Clients in ihrem Handeln einzuschränken.  Dabei werden von Exchange die Ressourcen verfolgt, die Clients verbrauchen, um bei Bedarf einzugreifen und den reibungslosen Ablauf der Exchange-Dienste zu gewähren.

Um Throttling Policies erstellen bzw. verwalten zu können, muss man Mitglied der Gruppen Organization Management und Recipient Management sein.

Weiterlesen
Powershell Quick-Tip: Remove-ADUser vs. Exchange

Will man Benutzer mit dem Befehl Remove-ADUser löschen und hat einen Exchange in seiner Umgebung bekommt man manchmal folgende Fehlermeldung: Der Verzeichnisdienst kann den angeforderten Vorgang nur an einem Endknotenobjekt durchführen

Was die Ursache für den Fehler ist und wie man ihn umgehen kann, werden wir uns im Folgenden genauer anschauen.

Weiterlesen
Getrenntes Offline Adressbücher (OAB) für verschiedene Gruppen von Nutzern

Sie haben in Ihrer Umgebung verschiedene Gruppen von Nutzern, in diesem konkreten Beispiel Studenten und Mitarbeiter. Da Sie nicht beiden dasselbe OAB zumuten oder zur Verfügung stellen möchten, erstellen Sie zwei gesonderte OABs und weisen der jeweiligen Gruppe das passende zu.

Genau solch ein Szenario beschreibe ich in diesem Beitrag und zeige Ihnen, wie man das alles recht zügig mit der Exchange Management Shell umsetzen kann. Die Voraussetzungen hierfür sind zum einen ein Microsoft Exchange Server 2010 SP2 oder höher und keine Scheu vor der PowerShell bzw. der Exchange Management Shell.

Weiterlesen