Inhaltsverzeichnis:
  1. Vorbereitung
  2. Windows Server 2012 R2
  3. DNS-Rolle
  4. DHCP-Rolle
  5. FSMO-Rollen
  6. Herabstufen/Entfernen/Nachbereitung

Vorbereitung
Zuerst passen wir die alternativen DNS-Server der beiden Domänencontroller an. Diese bekommen jeweils den anderen als alternativen Server in der TCP/IPv4-Konfiguration eingetragen:


Wie auch im Bild zu erkennen besitzt der 2012 R2 die IP-Adresse 192.168.50.31, der „alte“ 2008 R2 die 192.168.50.1. Nach dem Ändern der IP-Adresse können wir die DNS-Rolle wie folgt installieren und konfigurieren.

Installation und Konfiguration
  1. Wir installieren die DNS- Rolle wie gewohnt über den Server Manager Add Roles and Features, falls diese nicht schon bei der AD DS Installation hinzugefügt wurde.

  2. Nun können wir den DNS-Manager über die DNS Rolle aufrufen.

  3. Im DNS-Manager legen wir eine neue Reverse-Lookup Zone an. Dies geschieht wie im nachfolgenden Bild zu erkennen über die Auswahl New Zone.

  4. Damit öffnet sich ein Wizard, welchen wir mit einem Klick auf Next beginnen.

  5. Mit Hilfe des Assistenten wollen eine Primary Zone erstellen und klicken auf Next.

  6. Im nächsten Fenster wählen wir den Punkt To all DNS servers running on domain controllers in this domain und fahren mit Next fort.

  7. Da wir eine IPv4 Reverse Lookup Zone erstellen möchten, wählen wir diese Option aus und klicken auf Next.

  8. Nun müssen wir unsere Netzwerk-ID eintragen. In meinem Fall war es die 192.168.50. Anschließend klicken wir auf Next.

  9. Im Anschluss wählen wir die empfohlene Option Allow only secure dynamic updates und klicken auf Next.

  10. Abschließend bekommen wir die vorgenommenen Einstellungen vom Wizard zusammengefasst, welche mit einem Klick auf Finish bestätigt werden müssen.

Mit dem Beenden des Konfigurations-Assistenten haben wir die DNS-Rolle installiert, umgezogen und für unser Netzwerk konfiguriert.

Weiter mit Teil 4: DHCP umziehen